02.12.12

Jesus ist größer als meine Überzeugungen.


Glauben ist eine Aussage, die die rationale Wirklichkeit beschreibt, die Welt um uns herum in Worten beschrieben, die Menge der Lehren wir ergreifen, um die Realität zu organisieren und zu verorten uns in ihr, also die Art, wie wir die Welt sehen, das Leben, und wie wir verhalten sich so, dass unsere Existenz einen Sinn hat: Sinn und Richtung.
Es gibt philosophische Überzeugungen, ideologischen, wissenschaftlichen und besonders religiös. Der Glaube bezieht sich auf das, was wir glauben: dass der Mensch das Maß aller Dinge, dass der Kapitalismus das beste wirtschaftliche Modell ist, dass sich die Erde um die Sonne dreht, dass Jesus Christus Gott ist, zum Beispiel.

Religionen basieren auf Überzeugungen: Muslime glauben, dass die endgültige Offenbarung Gottes an Muhammad gegeben wurde; Juden glauben an das Gesetz des Mose; Buddhisten glauben, dass jeder Mensch kann Erleuchtung zu erlangen und ein Buddha.
Innerhalb jedes religiöse System gibt es auch Bereiche aus Gründen der unterschiedlichen Überzeugungen. Zum Beispiel: Christen genannt Arminians (Jacobus Arminius), im allgemeinen glauben, dass es möglich ist, dein Heil zu verlieren, und die christliche Tradition der Calvinist (John Calvin) glauben, dass einmal gerettet, immer gerettet, und dass, wenn jemand nicht ging in den Himmel, weil sie noch nicht gespeichert wurde.

Überzeugungen haben eine charakteristische paradox: Während es bringt Menschen zusammen, weg von den Menschen. Die Menschen versammeln sich um ihre Überzeugungen, wie in der Gesellschaft von jemandem, der die gleichen Vorstellungen hat, üben die gleichen Rituale und verhält sich nach den gleichen moralischen Regeln. Das Problem ist, dass in der Regel diese Menschen durch gemeinsame Überzeugungen vereint den Krieg erklären alle, die mit ihnen nicht einverstanden ist.

Wenn Jesus sagt: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben", stellt eine neue Dimension der Beziehung mit der Wahrheit. Aus dieser Aussage von Jesus, die Wahrheit ist nicht mehr eine Sache des Glaubens, weil es nicht mehr zu erklären und zu beschreiben, die Realität in einer vernünftigen Art und Weise, sondern auf eine Person beziehen: Jesus selber.
Das jüdische Neue Testament richtig übersetzt Johannes 3,16: "Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, ewiges Leben habe, anstatt völlig zerstört."
Eine Beziehung mit Jesus überwindet die Frage des Glaubens, glauben oder nicht glauben.
Es ist eine Frage des Glaubens - Vertrauen oder kein Vertrauen, ich gebe ihm mein Leben oder nicht kapitulieren.
Beliefs wollen die Wahrheit in Worte zu übersetzen. Aber die Beziehung zu einer Person wird immer größer sein als die Beschreibung, weil jeder immer größer ist als Worte beschreiben können.

Deshalb ist die Beziehung zu Jesus ist die Dimension des Glaubens, nicht Glaube. Mein Freund Paulo Brabo, die mich verstehen diese Dinge geholfen, sagte etwas interessant: "Ich kann nicht empfehlen Glauben, seine einzige Errungenschaft ist, um gemeinsam in Zünften, die jeweils glauben selbst zu sein umso bemerkenswerter als die anderen und ruft Ihre eigenen unternehmerischen Umfeld der Spiritualität. Ich kann nicht befürworten den Glauben, bedeutet nicht, dass Spiritualität adäquat durch Argumente und Erklärungen vermittelt werden. Ich werde nicht versuchen, den Komfort des Glaubens; Meister zitterte vor Angst und hatte keinen Platz, um sein Haupt hinlegen kann. Ich sollte nicht für jeden, der Auswertung der meinen Glauben fragt hören, ist mein Glaube nicht das, was ich glaube.

Hört nie auf, mich zu überraschen, dass für das Christentum Gott gesandt, um uns retten eine Zusammenfassung der Empfehlungen und eine Liste von Überzeugungen genug, aber eine Person. 
Meine Spiritualität ist nicht gelebt und ausgedrückt in einer weniger revolutionär.
Fragen Sie nicht, was ich glaube. "
Worauf ich würde hinzufügen: die Person, in denen ich vertrauen -
Jesus Christus ist wichtiger als das, was ich glaube.

Von Ed René Kivitz.

16.10.12

Union European,  War der Friedensnobelpreis




Der Friedensnobelpreis verleiht ein Europa, das die Förderung einer brutalen Offensive gegen die Rechte der Arbeitnehmer, Schnitte in Grundrechte wie Bildung und Gesundheit. Regierung der Mitgliedsländer, die alle formuliert und verhängte aus Brüssel, Hauptsitz der EU, generieren das Wachstum von Armut und sozialer Ungleichheit sowie den Engpass und den Verlust der Souveränität der schwächeren Länder, in den Interessen der Gläubigerbanken und hegemoniale europäischen Mächte - Deutschland und Frankreich.
Die Europäische Union erhält den Friedensnobelpreis ist das gleiche wie jagen Immigranten und Militarisierung zunehmend unterstützt die reaktionären Regimes im Nahen Osten und gibt eine starke Hand, um das zionistische israelische Politik der Massaker an der palästinensischen Bevölkerung.
Die Europäische Union ist mitschuldig an der "Krieg gegen den Terror", so unterstützt die Aggressionen gegen Jugoslawien, Irak, Afghanistan und Libyen, schweigt zu den Angriffen mit unbemannten Drohnen an der Grenze zwischen Pakistan und Afghanistan und Anwälte militärische Intervention in Syrien, neben der Schauspielerei in Verbindung mit der US-Politik der Sanktionen gegen den Iran und Korea Popular. Ebenso ist die Europäische Union mitschuldig Blockade gegen Kuba und ist im Handumdrehen Provokationen Bolivarianischen Venezuela beteiligt.
Am gleichen Tag die Auszeichnung bekannt gegeben wurde, hat die portugiesische Rat für Frieden und Zusammenarbeit (CPPC), ein Unternehmen, das die World Peace Council, Mitglied des Executive Committee und europäischen regionaler Koordinator integriert, eine Erklärung platzieren sich auf die Entscheidung, bedenkt, dass es "zumindest fragwürdig."
Die memo stellt fest, dass die Pazifisten Portugiesisch notwendig ist, daran zu erinnern, "dass in den letzten Jahrzehnten hat die Europäische Union eine Militarisierung Prozess seit 1999 beschleunigt, nachdem spielte eine entscheidende Rolle bei der gewaltsamen Zerfall Jugoslawiens und später die brutale militärische Aggression spielte in diesem Land, die ihren Höhepunkt in den Prozess der Loslösung von Serbien Provinz Kosovo in Abwesenheit des Völkerrechts. "
Das Dokument der portugiesischen Rat für Frieden und Zusammenarbeit auch darauf hingewiesen, dass seit dem NATO-Gipfel in Washington im Jahr 1999 hat die Europäische Union den Auftrag, sich als europäischer Pfeiler der militärisch-politischen Block unter Führung der USA zu etablieren erhalten. Nach dem SCLC, "diese dann dieses Papier wurde bestätigt und gestärkt werden, insbesondere seit 2002 und mit Zustimmung des Vertrags von Lissabon."
In einer klaren Gegenbeweis of character "pazifistischen" der EU, zeigt das SCLC, dass dieser Block in den letzten Jahrzehnten ", hat Stern und unterstützt alle militärischen Aggression und NATO oder ihrer Mitglieder gegen die Souveränität und Unabhängigkeit der einzelnen Staaten, wie Jugoslawien, Irak, Afghanistan, Libyen und jetzt in Syrien sowie gewalttätige Regime der Sanktionen, die hart traf die Menschen in verschiedenen Ländern. "
Die portugiesische Unternehmen der Auffassung, dass die Positionen und Aktionen der EU protagonized widersprechen "die Grundsätze der UN-Charta - die Achtung der staatlichen Souveränität und Nicht-Einmischung in ihre inneren Angelegenheiten, im Gegenteil, die Förderung einer wachsenden und unaufhörlichen Militarisierung der Beziehungen international, ist kompatibel mit Menschenrechtsverletzungen, wie aufgetreten, zum Beispiel mit den sogenannten "CIA-Flüge" -. ihre kriminellen Entführungen und Folter "
Die Notiz auch, dass die SCLC "die Europäische Union weit von der Erfüllung der sogenannten" Mission der Verbreitung von Frieden, Demokratie, Menschenrechte überall in der Welt ", die Sie wollen einige, ganz im Gegenteil zuweisen."
Der Koordinator des World Peace Council in Europa unterstreicht, dass der Frieden auf dem Kontinent "war ein Sieg des Volkes nach dem Zweiten Weltkrieg, die entscheidend für das Streben des Friedens für Millionen von Bürgern war, von denen viele Aktivisten starke und breite Friedensbewegung und sagte, dass nach 1945 entwickelt hat. "
Es endet zeigt das Paradox der Verleihung des Friedensnobelpreises an die Europäische Union: "Die Realität der Maßnahme und der Ziele, die die Europäische Union sind sehr weit von den Werten und Prinzipien verkündet und gründete die historische Konferenz von Helsinki im Jahr 1975 statt, als: Achtung der Souveränität; nicht auf die Androhung oder Anwendung von Gewalt, die Achtung der territorialen Integrität der Staaten, friedliche Beilegung von Konflikten, der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten der Staaten, der Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten, das Recht auf Selbstbestimmungsrecht der Völker und die Zusammenarbeit zwischen den Staaten - Werte und Prinzipien in der UN-Charta ".

11.10.12

Mehr Farbe in Europas geistlicher Landschaft

Die grösste evangelische Gemeinde in Brüssel hat 3'000 Besucher. Ihr Gründer und Leiter stammt aus dem Kongo. In Hamburg leitet der Ghanaer Victor Akko eine internationale Gemeinde mit tausend Menschen aus 40 Ländern. In Rom versammeln sich 2'000 rumänische Baptisten, um Gottesdienst zu feiern. In Athen entdeckten Forscher 80 Migrantengemeinden, darunter eine mit 300 Chinesen, die sich ganz im Verborgenen trafen. Ein Missionswerk, das in Äthiopien tätig ist, muss zur Kenntnis nehmen, dass sich unweit seines Büros 200 Äthiopier treffen.

Die Impulse der neuen Gemeinden für die eingesessenen Kirchen beschäftigen die Jahreskonferenz der Europäischen Evangelischen Allianz (EEA), die gegenwärtig in Vendrell bei Barcelona stattfindet. Der dänische Pastor Hans Henrik Lund vermutet, dass europaweit bereits 14'000 Migrantengemeinden entstanden sind. Im Track der EEA-Konferenz über multikulturelle Gemeinden plädierte Lund dafür, «die neue Welle als Verheissung zu sehen». Migrantengemeinden spielten eine wichtige Rolle für die geistliche Zukunft Europas und seiner älteren Kirchen. Die Migration prägt die Gegenwart: Nach einer Schätzung leben 250 Millionen Menschen nicht mehr, wo sie herstammen – drei Prozent der gesamten Weltbevölkerung. Gegen 70 Millionen weilen in einem anderen Land. 12 Millionen sind statenlos – sie haben keine Heimat. 
«Gott bewegt etwas»

In der Regel ziehen Migranten eigene, neu gegründete (auch instabile) Gemeinschaften den alteingesessenen Kirchen vor. Manche neue Gemeinden stellen die älteren innert kurzem in den Schatten. Dies sollte die Europäer nicht frustrieren. «Sie schütteln uns durch», sagte Hans Henrik Lund in Vendrell. «Niemand hat das im Griff. Gott bewegt da etwas.» Lund beriet einen Nigerianer, der nach Kopenhagen kam, um Dänen für Christus zu gewinnen. Er machte ihm klar, dass der Gottesdienst nicht drei Stunden dauern sollte. Der Nigerianer liess sich raten – inzwischen ist eine «Milch und Honig Evangeliums-Gemeinschaft» entstanden, die sich in einem Hotel trifft.

Von den Gemeinden für Zuwanderer einer Nationalität, Kultur oder Sprache sind internationale Gemeinden zu unterscheiden. Sie suchen Menschen aus verschiedenen Kulturen zu verbinden; laut Beobachtern haben sie ein grösseres Entwicklungspotenzial. Lund verwies an der EEA-Konferenz auf die Geburtsstunde der Kirche an Pfingsten: Auch da fanden Menschen aus vielen Ländern zusammen. In internationalen Gemeinden hat die Abwertung von Fremden – und erst recht Rassismus – keinen Platz. Lund erinnerte daran, dass die Europäer, als sie nach Nordamerika migrierten, monokulturelle Gemeinden bildeten. Eine Gemeinde, in der verschiedene Kulturen geachtet und gepflegt werden, erfordert ein Umdenken und andauerndes Lernen und Anpassen.
Gemeinsam statt nebeneinander

Die christlichen Migranten schaffen in Europas Grossstädten – viele bisher ohne grosse evangelikale Gemeinden – eine komplexe Situation. Wie der Nigerianer landen viele Überseer in Europa mit dem Verlangen, dem säkularisierten Kontinent das Evangelium wieder zu bringen. Die leeren Kirchen bestätigen ihnen, dass Europäer neu von Jesus Christus hören müssen. In Hamburg bringt Victor Akko Vertreter von 40 Migrantengemeinden ins Gespräch. Er öffnet ihnen die Augen für die einheimische Kultur. Die Rivalität unter den Gemeinden ist dem Blick auf die geistlichen Bedürfnisse der Stadt und ihrer Menschen so weit gewichen, dass sie miteinander eine Openair-Tauffeier veranstalteten.
Datum: 11.10.2012 
Autor: Peter Schmid
Quelle: Livenet


02.10.12

Clash of Civilizations und die Union des Atheismus gegen  Christentum.


Das Christentum hat immer mit internen Konflikten befasst. Da der Rat von Jerusalem, von Eifer und Liebe zum Evangelium, mussten ihre Meinungsverschiedenheiten beizulegen. Es ist wahr, dass Konflikte nicht immer so friedlich wie die. Es war manchmal wirkliche Schlacht. Es ist auch wahr, dass die Gründe nicht immer die Gerechten oder heilig, aber trotzdem stand das Christentum festen, obwohl unterteilt.
Seit dem Großen Schisma, und mehr noch nach der Reformation, aufgeteilt Christentum einmal. Römer auf der einen Seite, Protestanten und Orthodoxe anderen in ein weiteres. Neben diesen wesentlichen Geschäftsbereiche, die Hunderte oder Tausende von internen Abteilungen, insbesondere innerhalb der protestantischen Seite, machte den schwierigen Dialog und Versöhnung, offensichtlich unmöglich.
Eine solche Spaltung, obwohl ernst, nie die strengen Grenzwerte der Fragen des Glaubens überschritten. Es wurde sicherlich durch doktrinäre Meinungsverschiedenheiten (ohne Verwerfen, natürlich, politische Einflussnahme und persönliche Interessen) verursacht. Wie auch immer, alle rund um Schrift und ihrer Interpretation.
Nach dem Französisch Revolution, vor allem in die Gesellschaft, ein fremdes Element eingegeben: eine Weltanschauung völlig aus der Bibel und der christlichen Tradition getrennt. Es ist wahr, dass die Fundamente bereits lange vor hervorgegangen, aber es nur dann wirklich zu einem politischen Element vernünftigerweise systematisiert.
Von dort wurde, was passiert gerade wächst eine Vision des Lebens zunehmend von Gott, die in den Bewegungen verbunden mit einer streng materialistischen Sicht der Gesellschaft, wie der Marxismus, Anarchismus etc., alle von ihnen offen anti-christlichen gipfelte getrennt.
Heute gibt es das Kultur-und Medien, in fast allen der West, Gruppen und Personen direkt oder über Affinität zu diesen Bewegungen, die unermüdlich arbeiten, um die Grundlagen des Christentums in diesem Teil der Welt verlassen zu zerstören.
Nicht zu erwähnen die Infiltrationen in den christlichen Kirchen, für dieselben Gruppen und Menschen, die nur auf den Kanzeln und Altären, allerdings bringen sie heimlich die gleichen Ideen, dass drench die ideologische Schlamm zu denen sie gehören.
Obwohl diese Bewegungen nicht immer eine Wechselwirkung programmatische Ziel ist erstaunlich, ihre ideologische Identität, die einhellige Verteidigung der gleichen Punkte, für sicher, wer sind die Feinde der Gesellschaft. Trotz der Vielfalt absurd Prinzipien, am Ende werden sie alle am Ende befürworten die gleichen Dinge und glauben an den gleichen Dingen, kämpfen die gleichen Dinge.
Von der Seite der Christen das Gegenteil passiert: Die gleichen Grundstück verbunden sind, auf den gleichen Prinzipien gründet, eingeteilt in ebenso viele Lehren, viele Systeme und so viele Überzeugungen, sehen sich nicht mehr als Kinder der gleichen Mutter: die Kirche. Wenn man bedenkt, wenn nicht Feinde, Gegensätze und fern.
So ist das Bild, das entsteht aus: unchristlich vereint durch die gleichen Ziele und dieselben Ideen, Christen uneins, obwohl auf der gleichen Basis. Nun, wer stärker ist, diesen Kampf zu gewinnen? Und kann ein geteiltes Reich bestehen?
Der Vormarsch atheistische und anti-christlich ist eine gegenwärtige Realität und immer stärker. Ohne Widerstand, imposante vai ihre Weltsicht, eindringenden die Grundlagen der Zivilisation (die noch irgendwie Christian) und dem Umsturz Köpfen, die noch mit Resten von religiösen Lehren über 2000 Jahre erhalten zu widerstehen.
Darüber hinaus gibt es auf dieser Seite, eine Reaktion auf diesen Fortschritt, sondern Manifestationen des individualisierten inconformismos die allein begegnen kann so wenig investiert.
Die Frage ist: Könnte ein Christ Gewerkschaft gegen all dies?
Ehrlich gesagt, suchen nur als Beobachter, und wissen ziemlich Parteien haben nicht viel Hoffnung. Katholiken sehen Protestanten als nur widerspenstigen Rebellen. Protestanten sehen Katholiken und Orthodoxen, wie von der Wahrheit abgelenkt. Traditionalisten sehen, wie sie die charismatischen Protestanten sehen und zwischen jeder Konfession oder Kirche sieht den anderen als ketzerisch.
Die einzige Lösung, wenn es ist, erstens, die Anerkennung, die von wahren Christen, dass es echte Feinde, die unermüdlich kämpfen für die Zerstörung der Säulen unserer Zivilisation, die offenbar die Abschwächung jeder christlichen Einfluss. Zweitens, das Bewusstsein der Gemeinsamkeit, die alle christlichen Spektrums bindet. Wenn es unüberbrückbare Differenzen, zu sagen, ob es auch Konvergenzen unzerstörbar, insbesondere die Beteiligung aller noLogos göttlich.

Diese Gemeinschaft in Christus sollte der Banner-Seite sein. Ist sie werde einräumen, dass es einen gewissen Widerstand. Wenn Sie für die westliche Zivilisation zu kämpfen bleibt stehen wollen, sehe ich nur eine Möglichkeit: auf jeden Fall verstehen, dass der Feind nicht in der Kirche nebenan, aber in der Front, in die feindlichen Linien von denen, die die Werte aus den 2000 Jahre vererbt verachte des Christentums.

14.09.12

Warum die Gottlosen gedeihen, während die reinen Herzens betroffen sind?




                                                      Psalm 73.

Dieser Psalm ist ein bitter und hoffnungslos suchen, erinnert an die Art von Frage, die unruhigen Jeremia und Job (Job 21,1-34;. Jer 12:1), und der Psalmist ein Geständnis und eine oberste Entdeckung zu teilen hat.

Asaph, scheint der Mann, der in den Tagen von König David als Leiter der Tempel Musik unterlegt wurde ein Mann von einem Unterschied in seiner Zeit gewesen. Stellen Sie in den Tagen des Königs David, gab es keine Probleme dieser Art bedeutet missverstehen das menschliche Leben und die menschliche Natur.
Der Psalmist ist ein Thema, befällt: warum die Gottlosen gedeihen, scheinbar ohne Gottes Handeln? Warum werden mit einem reinen Herzen heimgesucht? Allerdings aus einer breiteren Perspektive und tiefer leben, konfrontiert mit der Leere und Sinnlosigkeit der glamouröse Leben der Gottlosen.
Der Psalmist beginnt mit der Erkenntnis, dass "Gott ist gut für Israel ist, mit reinem Herzen." Er versteht und hat keine Zweifel an der Güte Gottes, sogar während der Psalm durch persönliche Krise gehen. Ein erster Lesung könnte zu einem Problem der Vergeltung, Ursache und Wirkung, wo diejenigen, die um einen göttlichen Samens Reinheit des Herzens und Leben zu streben. Führen Es gibt Bibelstellen, die diesen Aspekt zu klären, ist die "reinen Herzens" nicht von Menschen, sondern von Gott (; Ez 11:19, 36:26, Rom 2,28-29 Psalm 51,10) kommen.



Verse 2-12, dominieren "sie", sondern in Sichtweite des "Selbst".

Verfehlte der Psalmist oder "auf dem Weg verloren gehen" "hatte auch fast von seinem Schritten gedreht." Identifiziert das, was er "Abweichung", die Gründe, die ihm hingezogen den Neid sehen die als "Wohlstand der Gottlosen." Die Gesundheit des Bösen und ihre scheinbare Freiheit von den Sorgen und Leiden führte zu Arroganz, die der Psalmist, der Versuchung zu beneiden geführt.
Das Wort "shalom" wirft einen Blick auf den priesterlichen Segen (Numeri 6,22-27). Asaph war Segen, damit die Bösen, nicht unbedingt Ihre Aktionen, aber die Menschen, während ihre menschlichen Natur wollte diese "shalom". Einige Bibelübersetzungen übersetzen "shalom" für "Wohlstand", lassen Sie andere das Wort, sondern drückt alle anderen als "Glück" übersetzt und "wie gut".



Verse 13 bis 16, dominiert das "I".

Es gibt eine Sequenz von parallelen antagonistischen: während die Gottlosen "nicht distressed", die reinen Herzens zu halten sind "heimgesucht und bestraft jeden Morgen" sind - Verse 5 und 14, der "Stolz und Gewalt" beinhaltet die Bösen, diejenigen, die rein zu halten das Herz "waschen ihre Hände in Unschuld" - Verse 6 und 13.
Ab diesem Moment beginnt das "Warum das?", "Warum das?" Welche der Psalmist zu erklären führt: "... unnötig gehalten reines Herz ... ". Wo ist dein Wohlstand? Wo ist dein Segen?

Wie in einem Gott, der gut ist, zu glauben, behält sich die Strafe für ein reines Herz. Aber die einfache Tatsache der Formulierung des Psalmisten dachte entsetzt auf den Punkt der Annahme einer besseren mentalen Haltung. Und er beginnt zu äußern und zu erklären, einen öffentlichen Akt, das Ergebnis einer bewussten Entscheidung - "Wenn ich diese Worte zu sprechen dachte ..."
Gewissheiten, ist es gut zu reden, aber wenn Sie nicht sprechen, weil es Probleme, dass der menschliche Verstand nicht verstehen können, und das sollte nur Gott genommen werden.



Zwei Verben Aufmerksamkeit auf Vers 15.


Erstens, das Verb "sprechen" mit dem Gefühl Ausdruck zu erklären.
Zweitens ist das Wort "verraten", dass, um zu verraten, tückisch sein.

Israelische Verständnis, das Individuum nicht könnte ein Kind Gottes genannt werden (Deut. 14:1;. Ex 4,22), sondern nur die Menschen, als eine Gemeinschaft, waren Kinder Gottes.
Daher ist es durch Verrat an der Gemeinschaft, verliert das Individuum die Teilnahme an diesem Titel.
Wir können sagen, dass der Apostel Petrus die gleiche Beziehung, ein Volk Zugehörigkeit zu Gott macht, wenn er zitiert:

"Aber Sie sind ein auserwähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, ein heiliger Stamm, ein Volk Zugehörigkeit zu Gott, um die Wohltaten dessen, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht verkünden: Sie, ja, dass vor, du warst nicht Leute, jetzt aber seid ihr Gottes Volk, die kein Erbarmen erhalten hatte, aber jetzt erhalten haben, Barmherzigkeit. " (1 Petrus 2:9-10)
Asaph reflektiert und drückt seine Unfähigkeit, die Dinge Gottes zu verstehen.


Seiner Unfähigkeit zu lösen und zu erklären, die Situationen des Lebens.
Er allein verstand nicht, nicht die Kraft haben, zu verstehen.



Gottes, die zweite Person, bestimmt das Schicksal von "ihnen" (Verse 17-22).




Ab diesem Zeitpunkt kann man die Wende.

Der Psalmist in das Heiligtum Gottes und erkennen ihr Ende. Der Psalmist, obwohl durch kontinuierliche unfairen umgeben, nicht falten, weil sie das Gesetz Gottes folgt und meditiert kontinuierlich.
Von diesem Moment an beginnt er, die Tatsachen zu erkennen.
Beim Stehen in der Gegenwart Gottes wird gezeigt, daß die Ungerechten werden zur Zerstörung, Zerfall in den Tod insgesamt gehen. Die Sicherheit des Bösen, auf Macht und Reichtum beruht, ist illusorisch. Während Auftritte zeigen eine Flugbahn falsch grandiose in Wirklichkeit sind rutschig an Ort und Stelle. Ihr Leben ist von der Erwartung und Angst vor dem Verlust ihres Vermögens und Macht wider. Diese Angst wird Terror und umkommen, weil sie zu identifizieren mit dem, was sie haben. Das Leben des Bösen war nicht real, weil es eine zerbrochene Beziehung mit dem Herrn war.
Von der Begegnung mit dem Herrn, wurde der Psalmist ergriffen, um Ihre Vision zu beurteilen. Die Reflexion führte ihn zu seiner Situation, brutal, ignorant zu identifizieren, war ein Fanatiker vor der Erkenntnis Gottes.
Nun, statt der Wohnung auf den Wohlstand der Gottlosen, er kommt schliesslich auf die Gegenwart des Herrn und glaubt, dass der größte Segen, Gott als Ihren Reiseleiter und enger Berater zu haben.
Unabhängig davon, was kann in Ihrem Leben geschehen, Gott ist Gott. Es ist in Gott zentriert transzendiert Himmel und Erde, und es ist Gott, der legt die Dimension als "ewig", "ewig" und "ewig".

Abschluss
"Diejenigen, die sich abwenden von dir, siehe, umkommen, du alles zerstören, die untreu du bist" - beantwortet die Fragen in den Versen 18-20. "Für mich ist es gut, Gott nahe zu sein, der Herr Gott wird mein Heiligtum gesetzt, um alle seine Taten verkünden" - Antworten auf die Fragen in den Versen 24-26.

Daraus kann geschlossen werden, dass die Treue der Messe die absolute Vertrauen in Jehova, Gott des Bundes ist.

05.09.12

Der Kapitalismus, Märkte und Neoliberalismus Church of Faith




Die 1970er Jahre markiert den Beginn der Prosperity Theology in Brasilien und Lateinamerika und Europa.
Einige Segmente im Feld Pentecostal Bewegungen und Organisationen waren interkonfessionelle Verbreitung Fahrzeuge Lehren über persönlichen Wohlstand als Zeichen des göttlichen Segens gesetzt.
Jedes Segment Bewegung, Organisation ihren Weg zu Wohlstand und Schwerpunkte formuliert auf religiöse Lehren Zusammenhang, zielgerichtete persönliche Leistungen oder Familie, Fortschritt im Gesundheits-, finanziellen und materiellen Wohlstand.
Die Theologie des Wohlstands wurde auch in den letzten Jahrzehnten angenommen, durch neue Wege der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Gesellschaft, in der sie tätig ist.
So beeinflusst die Umwelt die Ideologie des Einzelnen, so dass neue Paradigmen als unumstößliche Wahrheit genommen.
Die Rede Prosperity Theology basiert, ist eine Anpassung an die Interessen und Werte der modernen Gesellschaft nährt den Wunsch, als eine Suche nach Zufriedenheit bedienen und stärkt die liberale individualistische Verhaltensweisen und Gewohnheiten.
Und innerhalb dieses Prozesses, enthüllt die sündige Natur des Menschen, die sich von Gott wendet.
Die politischen und wirtschaftlichen Praktiken in Brasilien und Lateinamerika zu sehen sind konsistent mit neoliberalen Politik weltweit etabliert. Die dominierende Kraft in der heutigen Welt ist der Markt. Länder, die in der Lage, auf dem Weltmarkt zu beteiligen sind, sind diejenigen, die in der Lage zu produzieren und zu konsumieren, sonst sind sie aus wirtschaftlichen Dynamik.
Staaten nicht gelungen, die Gesetze des Marktes oder Beeinflussung des gesamten Systems zu ändern. Die neoliberale Ideologie, durch die Globalisierung der Informationen verbreitet, macht die Menschen glauben, dass der Markt-oder Verbrauch der Lösung der Menschheit ist. Dies führt die Menschen nicht priorisieren die Bande der Solidarität, so dass sie eher individualistisch.



Im Kapitalismus ist ein Grund für den Erfolg der Prosperity Theology, weil stellt einen Gott, der nicht stört das reibungslose Funktionieren der Marktwirtschaft, für ein Eintauchen in die Gesellschaft in ihrer wirtschaftlichen Dimension.
Bezüglich Werbepraktiken ist anzumerken, dass:


Kontroversen deslanchadas dieses religiösen Segment resultiert hauptsächlich aus dem Raum für wichtige finanzielle und magische Praktiken vorbehalten, obwohl auf der einen Seite, ihre Kirchen sind nicht auf diese Aspekte beschränkt und auf der anderen, Magie und Geld nicht das ausschließliche Vorrecht des Neo-Pfingstbewegung.



Wir schließen daraus, dass es eine Theologie, die auf den aktuellen modernen Gesellschaft, wo alles gekauft und alles verkauft passt ist, verkauft alles, auch die nicht-rationalen, also Beilegung der Begriff der Religion bezahlt. Anwenden eines gefräßigen und aggressives Marketing, strategische Position für diejenigen, die eine Situation dominieren wollen.
Aber wie jedes Phänomen wird nicht in einem Vakuum geboren, weil für die Expansion gibt es einige spezifische Bedingungen, die die Entwicklung zu ermöglichen sein muss, dass, weil die menschliche Natur zieht die Konsumgesellschaft und die Versuchungen des Marktes, die sich für religiöse und utilitaristischen magic , auch als Waffe der sozialen Aufstiegs.
Die aktuelle religiöse Erfahrung erlitt in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts erhebliche Veränderungen. Einige Aspekte des neuen Profils fällig sind, unter anderem, die Vermehrung der Eastern Gruppen, die afrikanisch-brasilianischen religiöse Beteuerung, die spirituellen und magischen Ausdrücke. Theologen und Wissenschaftler der Religion, die speziell auf den Bereich der Kirchen und christlichen Bewegungen zu analysieren, zeigen, dass es das Wachstum in der Anzahl der Gruppen eine direkte und gravierende Auswirkungen verschiedener Elemente aus dem brasilianischen kulturellen und religiösen Matrix. Dies bewirkt, dass die konkrete Erfahrung des christlichen Glaubens manchmal, was die Möglichkeit eröffnet, für die Entstehung von Elementen abgöttisch. In diesem Sinne gibt es die "religiösen Markt". Das gesamte Rahmenprogramm steht im Einklang mit den Änderungen gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Rechte weltweit.
Es ist ein ökonomisches System in religiösen Gewand.
Es ist eine Religion der Ergebnisse, eine Wissenschaft des Erfolgs.
Ein Weltbild ist dualistisch, ein Christ in der Mitte des Kampfes zwischen Gott und Satan.
Das Schicksal der Menschen liegt in Ihren Händen, nur in Gott zu investieren und erwarten Dividenden.

24.08.12

Pagan Kulturelle Werte in der Digitalen Gesellschaft


Die Christianisierung der römischen Gesellschaft, nach dem Edikt von Mailand im Jahr 313 machte polytheistischen Religionen zu kleinen Dörfern, die als "Pagus" wurden bleiben beschränkt.

Seitdem Christen begannen, all jene Heiden, die noch beibehalten Polytheismus nennen.Im eigentlichen Sinne bezeichnet der Begriff heidnischen polytheistischen Religionen (Religionen, die mehrere Götter und Gottheiten verehren) und seine kulturelle Modell.Der Begriff gilt auch für die heidnischen Lebensweise der Menschen, die nicht akzeptieren die Existenz eines einzigen Schöpfergott aller Dinge, deren Paradigma kann die griechisch-römische Gesellschaft und, irgendwie, einige Gesellschaften, die nach der Renaissance Bewegung entstand sein .Diese "Religion der Heiden" - in den Worten des Historikers Paul Orosio Hispanic (fünftes Jahrhundert) - wird durch die Konzeption Götter nach dem Muster, menschliche Bedürfnisse und Wünsche aus.Gods unterliegen den gleichen Wechselfällen, Schwächen und Leidenschaften der Männer und Frauen.Gods ohne theologische Kohärenz oder moralischen Standard und gut definierten Ziel.Diese kulturelle Muster, dh, war das Modell des Verhaltens und des Lebens eine Folge von Fehlinformationen und irrationale Seite der Überlappung auf der rationalen Seite der Menschen.(Es war, als ob sein Körper "Tier" herrschte über den Geist "educational", dh das Fleisch herrschte über den Geist.) So war damals die Promiskuität, die Unmoral, Orgien, Götzendienst und Gewalt akzeptiert sehr natürlich. Das war, bis "gerechtfertigt", weil die Leute nicht wussten, eine anständige Bildung und soziale gründete die Schöpfer.Heute jedoch haben einige unserer Politiker Heidentum wiederentdeckt, aber denken sie erfunden Formeln entwickelt, um eine Gesellschaft zu treiben.Das Modell heidnischen (säkularen, pluralistischen, egalitär, nicht Zensur, etc..) Ist das Format rudimentäre und archaisch, ein Unternehmen zu führen.Dieses Modell unterstützt nicht Grenzen setzen oder Opfer fordern ethische und moralische Bürger. In heidnischen System können alle und alles, was sie finden, ohne sich Gedanken über die Folgen.Im Allgemeinen wird das Heidentum auf das Fehlen von Grenzen, Mangel an Disziplin und Abdankungen Fehlen einer präventiven Charakter verbunden.In Heidentum, ist es üblich, die massive Präsenz von Einstellungen nur angenehme ohne Bedenken für die Zukunft Konsequenzen. Die Wirkung der Religion (die Vielzahl der Götter, Geister, Götter und Gottheiten mehrere) ist nur der offensichtlichste Teil eines Verhaltens in der Regel "Vergnügen" und engagiert mit der Zukunft. (Ein Verhalten zu "festlich", wo die Wünsche des Körpers ist, den Geist und nicht den gesunden Menschenverstand zu kontrollieren).In Tag-zu-Tag Heidentum vai Abrechnung durch den Austausch des rationalen für mehr praktische und angenehm, das heißt, die Leute kommen auf nur einzureichen, was sie wollen und nicht, was sie sollte und was zu unterziehen.Die Folgen im Laufe der Zeit Ausfälle werden durch Ausfälle von Schmerz und Elend begleitet gefolgt. Diese Konsequenzen führen die Menschen zur Verzweiflung und zur Entstehung von zahlreichen Gottesdienst die "Götter" als einen Versuch, übernatürliche Lösungen.So Heidentum ist nicht auf religiöse Verehrung törichten beschränkt.Eigentlich ist es ein soziales Konstrukt, das weg sollte so viel wie möglich!(Hinweis: Einige internationale Lexika definieren Heidentum als der Standard des religiösen und sozialen Verhalten, das keine prophetische Ursprung hat, ist also nicht der christlichen Lehre, jüdischen oder muslimischen).Karl Marx, der Begründer des atheistischen Kommunismus (aufgenommen als "wissenschaftlichen Sozialismus") identifiziert einen starken Zusammenhang zwischen Armut und heidnisch-religiösen Praxis. Er wusste einfach nicht, wie die heidnischen religiösen Wissens (Wissen aus Legenden, Mythen und Utopien human) der prophetischen religiösen Wissens (Wissen kommt von Gott, dem Schöpfer) zu unterscheiden.Heute ist es schon klar, dass Karl Marx Der Atheismus ist keine Lösung gegen das Heidentum, ob religiös oder sozial. Die letzten Jahrzehnte haben gezeigt, dass Atheismus gezwungen (durch die Auferlegung der Regierung) erzeugt auch Unterentwicklung und Armut, (dies war in Russland und Osteuropa in der kommunistischen Zeit evident). Allerdings, Christentum, mehr echte, weitere Ergebnisse in der Erleuchtung und Wohlstand weg von der Gewalt und Armut in den Ländern, die es annehmen.Wir können dies durch einen Vergleich die Preise der Entwicklung der Länder ernst Christen mit den Indizes der Entwicklung der Länder mehr oder weniger heidnischen beweisen.Deshalb müssen wir Christen unsere kulturelle Trends und unsere Bildungs-Modell zu überdenken, wenn wir erreichen das Christentum herrscht sind.Wenn wir ein wenig mehr Glaubwürdigkeit zu biblischen Lehren, sinnvoll und ohne viel Mystik, erkennen die wahren Ursachen und mögliche Lösungen der Probleme, denen unsere Gesellschaften leiden.

04.08.12

Die Bibel, Kapitalismus  und  Wohlstand Evangelische


Mit der Konsolidierung der christlichen Reform, um den sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert wurden die wichtigsten protestantischen Ländern auf biblische Ethik zugrunde, ein soziales System gegen die Knechtschaft des Feudalismus im Mittelalter praktiziert zu entwickeln. So geboren wurde, in einer Wiege protestantische, die genannt werden, das kapitalistische System kam. Das ursprüngliche Ziel war es, Geschäftsregeln und produktiver als die Sklaverei zu schaffen und kämpfte recompensassem Menschen als fair und so transparent wie möglich. Das Ergebnis war eine starke wirtschaftliche und industrielle Wachstum in Ländern, die das "neue System" eines fairen und korrekten angenommen. Hinweis: Der Begriff Kapitalismus ist neu, aber das System selbst (sein Wesen) wurde bereits von dem Volk Israel aus der Zeit des Propheten Moses verwendet.
Die Umwandlung Produkte, Dienstleistungen, Arbeitskraft, Zeit, etc. Eigenschaften. In monetären Werten (Geld, "Hauptstadt"), wurde von den Protestanten restauriert, um Genauigkeit und Geschwindigkeit in Handels-, Arbeits-und Produktionskosten bald nach erreichen Mittelalter. Zu dieser Zeit rund um den siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert, wurde festgestellt, dass war effizienter und sicherer zu Bargeld in der Tasche tragen, als Mehlsäcke, Gold, Körbe, etc. Kühe., Wenn sie eine Anlageentscheidung Geschäftsvorfall. Darüber hinaus, ohne die Flexibilität von Geld, war es sehr schwierig, den Austausch begünstigt oder in Produkten, ohne dass jemand verlassen mit der Ungenauigkeit der Austauschprozess unzufrieden. Mit dieser Mentalität, von der Strenge der Gerechtigkeit und des Alten Testaments, die Protestanten modernen Kapitalismus entwickelt haben inspirieren lassen. Die Idee war, die richtige Beziehung zu ermöglichen - so genau und so schnell wie möglich - aus allen sozialen Schichten. Allerdings, da die Arbeit der protestantischen Völker, wurde das kapitalistische System stark von den Feinden der protestantischen Reformation angegriffen. Für eine lange Zeit, anti-christlich (Anhänger der marxistischen Kommunismus) und der Sozialisten im Allgemeinen, haben alle Arten von Kritik für den Versuch, das System und die evangelische Leute zu schocken. Heute werden einige Liberale immer noch versuchen, die Menschen durch Zuordnung das Wort Kapitalismus mit Habgier, Ausbeutung, Raub etc täuschen ... Die Bösgläubigkeit der einige dieser Menschen hat keine Grenze. Leider wegen des Mangels an Informationen, da diese naive Bürger am Ende glauben, und fügen diese Gruppen. Ihre Führer sind jedoch bei Lämmern gekleidet, aber im Grunde, sind Lügner und gierige Wölfe, die wollen nur, um die Bevölkerung zu manipulieren, um Leistung zu erreichen.
Aus dem neunzehnten Jahrhundert, haben viele Länder, die nicht praktizieren wollte Ethik und evangelische Religion, dh nicht üben moralischen Werte und der sozialen Herkunft genuin christliches, trat auch der massive Einsatz von Kapital (Geld) in den wirtschaftlichen Beziehungen im Allgemeinen. Diese Menschen, die in mehr oder weniger heidnischen Kultur, wie Brasilien, üben, was ich Pagão.Este Kapitalismus ja, es ist ein wilder Kapitalismus nennen. Das ist, weil Menschen, die sie praktizieren nicht sehr zivilisiert und nicht gelernt, seinen Nächsten wie ein Bruder zu respektieren (eine der wichtigsten Lehren der protestantischen Personen).
Im Gegensatz zu den protestantischen Menschen, verwenden die Menschen mehr oder weniger Heiden die Macht des Geldes dazu, andere auszunutzen und sie tun Unrecht. Wir können diese Realität, indem sie Vergleiche zwischen der evangelischen und der heidnischen Ländern (Ländern, die als "säkular", sondern viele Anhänger des Synkretismus) zu sehen. Wenn Sie Zinsen, Löhne, Einkommen pro Kopf und Armut, zwischen der evangelischen und der heidnischen Ländern mehr oder weniger zu vergleichen, können wir leicht sehen, dass die Realität. In der Tat, der Kapitalismus selbst nicht produzieren gut noch schlecht. Wer das Gute oder das Böse hervorbringt, ist die Person, die es verwendet. Und im Allgemeinen sind die Menschen das Ergebnis der religiösen Erziehung, die sie erhalten. Eine Religion, klug, hart und lebenswertes Zuhause wirklich prophetisch, Völker und Regierungen produzieren fair und ethisch. Eine Religion, schlampig, inkonsistent und vulgär (behaftet mit dem Heidentum, zum Beispiel), und Menschen produzieren instabile Regierungen und frivol.
Für den Kapitalismus mehr und werden Sie ein heidnisches Instrument der Gerechtigkeit, der Einkommensverteilung und den Wohlstand zu fördern, ist es notwendig, dass die Menschen die christlichen Grundsätze und die protestantische Ethik zu praktizieren. Evangelische Kirchen müssen besser verstehen, dieses Problem zu konzentrieren und ein wenig mehr Aufwand bei der Klärung dieses Problems. Die übernatürlichen Glauben seinen Platz hat, aber die menschlichen und sozialen Werte, die in der Bibel berichtet, sind wesentlichen Grundlagen, um eine Ausbildung realistisch, fortschrittlich und erfolgreich in jeder Gesellschaft.
In Bezug auf den religiösen Aspekt, in der Tat ist die Enthaltung des Reichtums "banal" (Heide, ungerecht) eine Voraussetzung für die Menschen zu einem wahren Umsatz zu erreichen. Sobald jedoch umgewandelt (einmal im Thema des Reiches Gottes), ist aller Reichtum eine göttliche Segnung erreicht und sollte respektiert werden. Es ist wahr, dass einige Männer Gottes (Propheten handverlesenen) benötigt, um in Armut leben, wegen der Besonderheit der Mission, die sie zu erfüllen hatte. Aber in kürzester Zeit zeigte Gott, dass er wollte seine Untertanen leben in Armut weit verbreitet. Es ist ein schwerer Irrtum zu glauben, dass Gott uns in Armut oder in Armut leben, sei es sozialistischen oder kapitalistischen will. Wenn wir die heidnischen Kultur und Religion beseitigen können, werden wir automatisch glücklicher und wohlhabender.


20.07.12

Bildung ohne Strafe ist in der Mode seit den Tagen von Eli

Disziplin und Strafe sind Teil der menschlichen und geistlichen Familie.
So wie Gott seinen eigenen spirituellen Disziplinen Kinder, er will auch Eltern hier auf der Erde, um ihre eigenen Kinder zu disziplinieren. Obwohl die Maßnahmen Gottes gegen die Sturheit, Rebellion und Ungehorsam seines Volkes äußerst zäh und hart sind, beschränkt er die energetischen Maßnahmen der Eltern, den Stick in notwendigen Fällen zu benutzen. Im Neuen Testament gibt der Herr Jesus Einsatz von Abmahnungen und Strafen für Ungehorsam mit einiger Kirchen befassen. Eine der Kirchen erhielten folgende Zurechtweisung des Herrn: "Aber ich habe gegen dich, du tolerieren Isebel, die Frau, die sich eine Prophetin nennt. Mit ihrer Lehre verführt sie meine Diener in sexueller Unmoral und Verzehr von Lebensmitteln, die Götzen geopfert. Ich gab ihr Zeit, um ihrer Unmoral zu bereuen, aber sie ist nicht bereit. Deshalb glaube ich krank werden und es wird großes Leid für diejenigen, die mit ihr Ehebruch begehen zu bringen, sofern sie nicht bekehren von ihren Wegen. Tötet die Kinder dieser Frau. Dann werden alle Gemeinden werden erkennen, dass ich derjenige, Herz und Verstand sucht bin, und jeder von euch nach euren Werken vergelten. " Gott kümmert sich um Ihre spirituelle Familie, Erziehung es, die Ausbildung und sie zu bestrafen, und er gab uns das Buch der Sprichwörter, auch zu erziehen, treinemos und unsere Kinder zu bestrafen. Die Erziehung der Kinder der Sprüche können in einem Vers zusammengefasst werden: "Erziehen Sie das Kind in den Weg er gehen soll, und bis zum Ende des Lebens nicht davon abweichen". (Sprichwörter, 22:6) Mit dem weisen Rat der Sprichwörter, können die Eltern ihre Kinder zu trainieren, um den Pfad des guten Benehmens und rechts gehen, und am Ende des Lebens werden sie praktizieren, was sie gelernt haben und vermeiden Sie die schlechtes Benehmen. Niemand ist weiser als Gott in Fragen der Kindererziehung. Kein Buch der Bibel spricht von sowohl Weisheit und Sprüche. Und niemand auf der Erde war weiser als Salomo, weil seine Weisheit von Gott kam. So produziert die Weisheit Gottes mit der Weisheit des Salomo seinem Diener die klügste Rat, den Eltern die Verantwortung erfüllen müssen, um ihre Kinder auf der Strecke zu trainieren. Bildung ohne Züchtigung, in dieser Art seit den Tagen von Eli Die Propaganda der Mode, nach der Methode von Eli reden und tadeln, ohne mit einem Stock, lehrt, dass Prügel führt zu Gewalt in die Häuser und das Leben der Kinder. Hophni, Pinhas, Amnon, Absalom und Adonia - überall dort, wo sie heute sind - würde nie mit einer solchen Meinung zustimmen! Sie wurde krank und gewalttätig und werden jetzt einen hohen Preis bezahlen, Leiden ewige Strafe. Wer denkt, dass die Methode der Erziehung und Bildung Kinder ohne körperliche Bestrafung ist eine moderne Erfindung überwunden Vergangenheit Praktiken nicht wissen, das Leben von Eli und David. Diese Methode wurde nicht von Spezialisten in der Psychologie heute erfunden. Es wurde von dem menschlichen Herzen inspiriert und ist in der Tat seit Tausenden von Jahren. Es ist klar, dass Gott nicht akzeptieren, Amtsmissbrauch, aber nicht sicher über die Fälle von Gewalt und die Auswüchse von dem Buch der Sprichwörter Richtlinien für die Eltern, für Gottes Wort rückgängig zu machen ist klar, dass es gerade die mangelnde Anwendung der Prügelstrafe das kann Familien und ihre Kinder in die tragischen Schicksale führen. Diese Tragödien haben könnte einen großen Anstieg in der gesamten Gesellschaft, weil das Ziel der Regierung ist es, Eltern von Disziplinierung ihrer Kinder zu verbieten. Ein solches Verbot zwangsläufig illegal wird und Kriminalität gehorchen die Führung Gottes in den Sprüchen. Die "Weisen" von dieser Welt - wer echte Narren vor Gott sind - einfach akzeptieren, was deine Freunde "Weisen" zu lehren. Aber der wahrhaft weise akzeptieren, was der weiseste des Universums Mind in Sprüche lehren. 
"Der Narr denkt, er hat immer Recht, aber die Weisen auf Ratschläge hören." (Provérbios12: 15)
"Wer mit Weisen wandelt wächst weise, aber wer geht mit Narren Schaden erleidet." (Provérbios13: 20) Text Julio Severo

06.07.12

Soziale Gerechtigkeit und individueller Gerechtigkeit im Licht der Heiligen Schrift



















 Ein Volk wird nur dann wirklich weiß, nur wenn, klar und objektiv, die wirkliche Bedeutung des Wortes Gerechtigkeit.
 Noch nicht zur sozio-ökonomischen Bedeutung der ernst zu nehmen das Prinzip der Gerechtigkeit gelernt.
Die meisten Menschen kennen nur zwei Situationen: zum Nutzen oder Schaden zugefügt werden. Leider haben wir nicht verstehen, diese Extreme zu erkennen und anzunehmen Zwischen-Situationen.
Es ist in der Mitte zwischen Nutzen und Schaden, so finden wir, was richtig ist für jeden Geschmack.
Im Allgemeinen ist Fairness nicht überwältigend, noch dafür,
nicht verachten oder zu vergöttern, nicht unterschätzen noch überschätzen.
 Fair zu sein ist richtig, ohne zu wissen und ohne Zugabe Subtraktion (ohne Stehlen oder Bestechung) aufgeteilt.
Fair zu sein ist nicht angebracht Sachen anderer Leute und den richtigen Wert zu jedem Ding und jeder Mensch.
 Als Messe ist es, klare Regeln ohne Angabe von Vorteil und Nachteil, einige andere zu etablieren.
Fair zu sein ist es, die Balance, die erfüllt oder Opfer gleichermaßen, ohne einen Rückstand von Unzufriedenheit, die in nachfolgenden Revanchen führen kann finden.
Das Fehlen einer guten Ausbildung in diesem Sinne hat extremistische Verhalten (manchmal still, manchmal gewalttätigen) von der Mehrheit der Bürger erlaubt.
 Der Mangel an Dialog, um festzustellen, was fair ist und rechts hat der Bürger müde, geschädigt, und aus stillen zu Gewalt (fahren Sie geradeaus bis zum anderen Ende).
Diese Reaktionen wurden auch unter Verwandten und Nachbarn aufgetreten.
Daher müssen wir umerziehen.
 Christen im Besonderen müssen ihnen beibringen, was recht und billig, dass die Bürger nicht verstummen und wissen, wie man den Dialog, jede Ungerechtigkeit zu realisieren.
Wenn wir ein Verhaltensmuster wirklich fair zu pflegen, wird niemand akkumulieren Gründe, unglücklich, illoyal, Bestechung oder Gewalt werden.
 Die Behörden müssen völlig unparteiisch zu handeln (ohne sich zu beiden Seiten), in Bezug auf biblische Lehren, die sagen: sogar zu ermutigen, die Armen zu verzerren was fair ist, und verwenden Sie immer das gleiche Muster von Gewicht und wie für jede Person, ob arm, reich, Analphabeten, Arzt, Bettler, Autorität, etc ...
Die Gesellschaft muss verstehen, dass ist die richtige Praxis des Prinzips der Gerechtigkeit, die den sozialen Frieden erzeugt damit den Wohlstand in einer geordneten und gut verteilt.
Die Klugheit, Ausbeutung und bösem Glauben, trügerisch Techniken, die kurzlebig und robust sind. Staatliche Institutionen sind private Unternehmen und persönliches Geschäft, gegründet mit Ungerechtigkeit, mit Klugheit, mit Bauernhöfen und bösem Glauben, vergleichbar mit Gebäuden Zusammenbruch wegen der Sandstürme in den Tagen der (Krisen, Seuchen, Unfälle, neue Fähigkeiten, etc..).
Aber etablierte Unternehmen recht, mit der Justiz in den Preisen sind die Löhne, Dienstleistungen und Beziehungen im Allgemeinen, vergleichbar mit der Bauten auf Felsen, weil sie sogar im Stehen bleiben nach schweren Stürmen.
Deshalb müssen wir verlassen die Angewohnheit, wie unterentwickelt die Vorteile der alles übernehmen und pflegen die Gewohnheit zu tun, wie entwickelt und erhalten Gerechtigkeit überhaupt. Es ist Zeit, dass wir verstehen, dass es ausnutzt heute wird das Thema von morgen, während Gerechtigkeit wird heute praktiziert wird morgen profitieren werden.
Verhalten sich in einer wirklich fairen, sowohl in der Zeit zu geben oder zu verkaufen, ist, wie viel Zeit zum Aufladen oder zu empfangen, eine Voraussetzung für die Menschen, sich friedlich und erfolgreich.


Die Wirkung der Gerechtigkeit ist Frieden .. Jesaja 32:17

26.06.12

Das Zeitalter der Einweg-Beziehungen





Jemand fragte einen Herrn, der 65 Jahre der Ehe abgeschlossen hatte:
- Was ist das Geheimnis daraus? - Und der Herr sprach:
- Mein Sohn, wir in einer Zeit, als die Dinge brach geboren werden, so lehrten sie uns, sie zu reparieren.
In unserer Zeit wird nicht nur die Ehe geworden Einweg. Viele verschiedene Dinge in diesen modernen Zeiten haben sich entbehrlich. Unbewusst, der Mensch von heute, so dass der Teller und Gläser, Schuhe und Schals zu verfügen, erweitert diese Routine wirkt in zwischenmenschlichen Beziehungen.
Komprimierte durch den dringenden Bedarf an globalen Lebens, vergaßen die Menschen, dass Werte nicht rausschmeißen, dass Freunde nicht sind aus Kunststoff und die Ehe ist kein Papier. 
Wir müssen verstehen, dass es sich nicht lohnt die Reparatur eines Schuhs, nach der Leichtigkeit des Erhaltens ein weiteres brandneues ohne zu bezahlen viel für ihn, sind Liebe, Achtung, Respekt und Rücksichtnahme Werte, die nicht sollte verworfen werden.
Viel wert, ja, sorry, Pflege Beziehungen, Pflege von Freundschaften und Wertschätzung familiärer Bindungen. Wir verstehen, dass Freunde wie Oasen in der Wüste sind und die Familie ist die große Gebärmutter soziale, emotionale und spirituelle Gleichgewicht und schützt das Gesicht der Schwierigkeiten bei der Tag-zu-Alltag.


Verstehen Sie, dass die Schwierigkeiten, denen wir in unserer sozialen und emotionalen Bindungen nicht durch Drücken der Tasten gelöst und dass der Zugang zu den Herzen derer, die uns teuer, nicht mit einem Klick zu bekommen. 
Die Automatisierung Merkmal unserer Tage warten desabituou uns, brachte uns die Fähigkeit, Geduld, Kompromisse schließen müssen, unsere Fehler anerkennen und um Vergebung bitten, Einstellungen, ohne die wir gehen weg und isolieren uns von denen, die wir lieben.
Wir schätzen und pflegen Familie und Freunde, schließlich sind sie, was wir suchen, wenn das Leben schwierig wird.
Text von Pfarrer Bartholomäus Severino de Andrade werden mit Genehmigung verwendet.

05.06.12

Strategien des Krieges änderte sich nicht


Een strategie is dat de duivel, als hij niet in staat is om te winnen in een open confrontatie, verandering tactieken en om onze vriend te zijn proberen.
Dit is oud en is uitgegroeid tot een populair gezegde dat leert: Als je niet kan winnen van de vijand, gelieerd aan het. De geschiedenis vermeldt dat wanneer de keizer Constantijn besefte dat christenen hadden meer mensen bekeerd tot Christus vermoord en vervolgens vervalst zijn eigen bekering.
Daarmee hield hij de voortgang van de evangelisatie van de Kerk, na het doden van zijn geestelijk leven, waardoor het een staatskerk.
Er wordt gezegd dat toen hij probeerde een bug in de resterende gelovigen niet toegeven aan de religieuze beleid van het rijk aan te trekken, zei hij, met de schatten van de kerk: "We kunnen niet zeggen met John, we hebben geen goud of zilver." Maar ook dat de ware gelovige antwoordde: "Ja, maar we kunnen niet zeggen in naam van Jezus Christus, de Zoon van God:" Sta op en wandel.
Evenzo is het niet ongewoon om voorgangers te horen vandaag de dag, wanneer zij worden geconfronteerd met de onderdrukten van de duivel, in plaats van bidden en bestraffen van de boze geesten, naar ziekenhuizen en psychiatrische klinieken.
Vandaag ontbreekt de ware kennis van God en de zalving van de Heilige Geest, die de vrijlating van de mensen gevangen gezet voor het verleidende geesten veroorzaakt.
De verschrikkelijke beeld dat is geïnstalleerd in onze tijd is als volgt: ten eerste, geen charismatische en activisten, aan de andere kant, de koude filosofen intellectuele geloof. 
De eerste release van demonen en de zieken genezen, maar kan niet te ontdoen van hun eigen morele ziekte teologizam seconden en koken mooie preken, literaire werken en de effecten van de zinnen, maar overleven hun angsten en onzekerheden, onder het juk van kalmerende middelen en sociale activiteiten.
In het vacuüm geproduceerd door deze twee uitersten, moeten we volharden en in evenwicht ons te laten geloven dat, zoals onderwezen door het Woord.
Vandaag, meer dan op enig ander moment, moeten we nadenken over waarom de Heer heeft gezegd dat sommige soorten verdrijven demonen alleen door vasten en gebed. Denk ook dat Hij niet genoeg gezegd om het Woord te weten, zodat ze verkeerd zijn wanneer, naast de Bijbel, weten we ook de kracht van God.
We moeten terug naar de beginselen van het evangelische geloof zo, dat zal een geestelijk gezonde mensen voor de Heer te genereren, echt, zonder klinkt nostalgisch, ik mis de tijd dat de staat niet kon evangelisch zijn, maar de betrokken vervolging. Ik mis de dagen van mijn bekering, toen hadden we als "broeders in het geloof" erotische show-programma's, spelers en wereldwijde kunstenaars die lid waren van kerken en op hetzelfde moment, klanten in nachtclubs. Ik herinner me heel goed, die wordt ondersteund is de oorzaak niet homo of gehoord van "Evangelie naakt." In die tijd was het huwelijk buiten de stad seks jonge zondaar en na de diensten werden niet van plan om ballads, was er de mega kerken, tempels, gigantisch.
Het was een tijd waarin de boodschap van het evangelie niet populair was, omdat het benadrukt de heerschappij van Christus. Echter, het volk van God was veel meer heilig, verenigd, vreedzaam en eenvoudig. Bijgevolg is dit de eenvoud van het leven, waren ze veel gelukkiger.
Tot slot wil ik concluderen dat ik voor mezelf en iedereen het lezen van deze tekst, de volgende: na, vrienden, dat de historische periode die we momenteel meemaken is precies hetzelfde als voorspeld in de Bijbel ten aanzien van de ondankbare en ontrouwe mannen die kan niet tegen de gezonde leer en hebben dus een voor zichzelf leraars naar hun eigen lust.
Wij in onze generatie de zuivere en levende woord van God. We zullen waakzaam te zijn en niet negeren wat de vijanden van de profeet Daniël zei, toen hij zocht en vond niets aan zijn gedrag in diskrediet, "We zullen niets vinden tegen deze Daniël, tenzij u op zoek naar in de wet van uw God.
"Dr Billy Graham zei dat toen de duivel ons niet kunnen verslaan met de dingen van deze wereld, proberen het Woord van God te misleiden. Hij probeerde tegen Christus, toen hij geciteerd de Bijbel, dus de Heer zal schieten in de afgrond.
Heerst in de christelijke, vandaag, de verwarring en de tirannie van zijn persoonlijke charisma en de trots van kennis. Het gebrek aan ware deugd die stroomt door de afhankelijkheid van de kracht van de Geest om het evangelie en wat ze produceren vruchten die in het midden van deze situatie Señor.En te prediken, de Geest wil het herstel van de kerken, met het overblijfsel niet gelijkvormig aan deze wereld en daarom voortdurend op zoek naar de Heer.
God wil hun kerken terug te brengen naar de eenvoud van het geloof en het leven van de Geest. Het is heel belangrijk om te begrijpen deze waarheden, lopen volgens de heilige wil, perfect en aangenaam voor God.

30.03.12

TO WO WIR?

Heute ist unsere westliche Gesellschaft unter der Gewalt von Abtreibung und Euthanasie schmachten, der Fluch der Homosexualität, Armut, Materialismus, den Zwang des Sozialismus, den Bildungsbereich "public", das Chaos der richterlichen Aktivismus, und die Ungerechtigkeit des Rassismus und der Sexualismus

Steuern. Diese sind alle Tyranneien eine direkte Folge der Aufgabe des biblischen Christentums.

 Der Staat zu emanzipieren Sie aus der Verantwortung für alle Menschen nicht auf Zwang, wie Familie, Kirche und Wirtschaft, wenn du nur auf Zwang unterwerfen: Die westliche Welt hat immer den Vorschlag, dass die erste moderne liberale Politiker, Jean-Jacques Rousseau akzeptiert Staates. Der moderne Mensch ist bereit, ihre Verantwortung für die Familie, Kirche und Wirtschaft verhandeln, tauschen sie zur Vorlage bei einer politischen Ordnung zunehmend Zwangsmaßnahmen und gewalttätig.
Wir sind mit dem klassischen heidnischen Welt zurückkehren, in dem die Zwangsmaßnahmen des Staates das einigende Prinzip allen Lebens ist. Die grausamsten politischen Regime, gewalttätigen und mörderischen in der menschlichen Geschichte wurden nicht-christlichen oder antichristlichen, heidnischen Humanismus der alten primitiven Ägypten, Babylon, Persien, Griechenland und Rom, und säkularen Humanismus ausgefeilte revolutionäre Frankreich, die Sowjetunion , Rotchina, Nazi-Deutschland, das faschistische Italien und anderen modernen säkularen Staaten.
Der Humanismus ist und wird immer ein Rezept für politischen Terror und Tyrannei zu sein. Die einzige Hoffnung für die Rückkehr der politischen Freiheit und freien Gesellschaft ist, dass es eine Rückkehr zum biblischen Christentum und orthodoxe fördert.
Das Christentum ist nicht bloß eine Matrix, in der politischen Freiheit gedeiht, ist er der einzige Fundament, auf dem eine freie Gesellschaft zu errichten.
"Erkenne die Wahrheit und die Wahrheit wird euch frei machen" Jesus Christus.