26.06.12

Das Zeitalter der Einweg-Beziehungen





Jemand fragte einen Herrn, der 65 Jahre der Ehe abgeschlossen hatte:
- Was ist das Geheimnis daraus? - Und der Herr sprach:
- Mein Sohn, wir in einer Zeit, als die Dinge brach geboren werden, so lehrten sie uns, sie zu reparieren.
In unserer Zeit wird nicht nur die Ehe geworden Einweg. Viele verschiedene Dinge in diesen modernen Zeiten haben sich entbehrlich. Unbewusst, der Mensch von heute, so dass der Teller und Gläser, Schuhe und Schals zu verfügen, erweitert diese Routine wirkt in zwischenmenschlichen Beziehungen.
Komprimierte durch den dringenden Bedarf an globalen Lebens, vergaßen die Menschen, dass Werte nicht rausschmeißen, dass Freunde nicht sind aus Kunststoff und die Ehe ist kein Papier. 
Wir müssen verstehen, dass es sich nicht lohnt die Reparatur eines Schuhs, nach der Leichtigkeit des Erhaltens ein weiteres brandneues ohne zu bezahlen viel für ihn, sind Liebe, Achtung, Respekt und Rücksichtnahme Werte, die nicht sollte verworfen werden.
Viel wert, ja, sorry, Pflege Beziehungen, Pflege von Freundschaften und Wertschätzung familiärer Bindungen. Wir verstehen, dass Freunde wie Oasen in der Wüste sind und die Familie ist die große Gebärmutter soziale, emotionale und spirituelle Gleichgewicht und schützt das Gesicht der Schwierigkeiten bei der Tag-zu-Alltag.


Verstehen Sie, dass die Schwierigkeiten, denen wir in unserer sozialen und emotionalen Bindungen nicht durch Drücken der Tasten gelöst und dass der Zugang zu den Herzen derer, die uns teuer, nicht mit einem Klick zu bekommen. 
Die Automatisierung Merkmal unserer Tage warten desabituou uns, brachte uns die Fähigkeit, Geduld, Kompromisse schließen müssen, unsere Fehler anerkennen und um Vergebung bitten, Einstellungen, ohne die wir gehen weg und isolieren uns von denen, die wir lieben.
Wir schätzen und pflegen Familie und Freunde, schließlich sind sie, was wir suchen, wenn das Leben schwierig wird.
Text von Pfarrer Bartholomäus Severino de Andrade werden mit Genehmigung verwendet.