16.10.12

Union European,  War der Friedensnobelpreis




Der Friedensnobelpreis verleiht ein Europa, das die Förderung einer brutalen Offensive gegen die Rechte der Arbeitnehmer, Schnitte in Grundrechte wie Bildung und Gesundheit. Regierung der Mitgliedsländer, die alle formuliert und verhängte aus Brüssel, Hauptsitz der EU, generieren das Wachstum von Armut und sozialer Ungleichheit sowie den Engpass und den Verlust der Souveränität der schwächeren Länder, in den Interessen der Gläubigerbanken und hegemoniale europäischen Mächte - Deutschland und Frankreich.
Die Europäische Union erhält den Friedensnobelpreis ist das gleiche wie jagen Immigranten und Militarisierung zunehmend unterstützt die reaktionären Regimes im Nahen Osten und gibt eine starke Hand, um das zionistische israelische Politik der Massaker an der palästinensischen Bevölkerung.
Die Europäische Union ist mitschuldig an der "Krieg gegen den Terror", so unterstützt die Aggressionen gegen Jugoslawien, Irak, Afghanistan und Libyen, schweigt zu den Angriffen mit unbemannten Drohnen an der Grenze zwischen Pakistan und Afghanistan und Anwälte militärische Intervention in Syrien, neben der Schauspielerei in Verbindung mit der US-Politik der Sanktionen gegen den Iran und Korea Popular. Ebenso ist die Europäische Union mitschuldig Blockade gegen Kuba und ist im Handumdrehen Provokationen Bolivarianischen Venezuela beteiligt.
Am gleichen Tag die Auszeichnung bekannt gegeben wurde, hat die portugiesische Rat für Frieden und Zusammenarbeit (CPPC), ein Unternehmen, das die World Peace Council, Mitglied des Executive Committee und europäischen regionaler Koordinator integriert, eine Erklärung platzieren sich auf die Entscheidung, bedenkt, dass es "zumindest fragwürdig."
Die memo stellt fest, dass die Pazifisten Portugiesisch notwendig ist, daran zu erinnern, "dass in den letzten Jahrzehnten hat die Europäische Union eine Militarisierung Prozess seit 1999 beschleunigt, nachdem spielte eine entscheidende Rolle bei der gewaltsamen Zerfall Jugoslawiens und später die brutale militärische Aggression spielte in diesem Land, die ihren Höhepunkt in den Prozess der Loslösung von Serbien Provinz Kosovo in Abwesenheit des Völkerrechts. "
Das Dokument der portugiesischen Rat für Frieden und Zusammenarbeit auch darauf hingewiesen, dass seit dem NATO-Gipfel in Washington im Jahr 1999 hat die Europäische Union den Auftrag, sich als europäischer Pfeiler der militärisch-politischen Block unter Führung der USA zu etablieren erhalten. Nach dem SCLC, "diese dann dieses Papier wurde bestätigt und gestärkt werden, insbesondere seit 2002 und mit Zustimmung des Vertrags von Lissabon."
In einer klaren Gegenbeweis of character "pazifistischen" der EU, zeigt das SCLC, dass dieser Block in den letzten Jahrzehnten ", hat Stern und unterstützt alle militärischen Aggression und NATO oder ihrer Mitglieder gegen die Souveränität und Unabhängigkeit der einzelnen Staaten, wie Jugoslawien, Irak, Afghanistan, Libyen und jetzt in Syrien sowie gewalttätige Regime der Sanktionen, die hart traf die Menschen in verschiedenen Ländern. "
Die portugiesische Unternehmen der Auffassung, dass die Positionen und Aktionen der EU protagonized widersprechen "die Grundsätze der UN-Charta - die Achtung der staatlichen Souveränität und Nicht-Einmischung in ihre inneren Angelegenheiten, im Gegenteil, die Förderung einer wachsenden und unaufhörlichen Militarisierung der Beziehungen international, ist kompatibel mit Menschenrechtsverletzungen, wie aufgetreten, zum Beispiel mit den sogenannten "CIA-Flüge" -. ihre kriminellen Entführungen und Folter "
Die Notiz auch, dass die SCLC "die Europäische Union weit von der Erfüllung der sogenannten" Mission der Verbreitung von Frieden, Demokratie, Menschenrechte überall in der Welt ", die Sie wollen einige, ganz im Gegenteil zuweisen."
Der Koordinator des World Peace Council in Europa unterstreicht, dass der Frieden auf dem Kontinent "war ein Sieg des Volkes nach dem Zweiten Weltkrieg, die entscheidend für das Streben des Friedens für Millionen von Bürgern war, von denen viele Aktivisten starke und breite Friedensbewegung und sagte, dass nach 1945 entwickelt hat. "
Es endet zeigt das Paradox der Verleihung des Friedensnobelpreises an die Europäische Union: "Die Realität der Maßnahme und der Ziele, die die Europäische Union sind sehr weit von den Werten und Prinzipien verkündet und gründete die historische Konferenz von Helsinki im Jahr 1975 statt, als: Achtung der Souveränität; nicht auf die Androhung oder Anwendung von Gewalt, die Achtung der territorialen Integrität der Staaten, friedliche Beilegung von Konflikten, der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten der Staaten, der Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten, das Recht auf Selbstbestimmungsrecht der Völker und die Zusammenarbeit zwischen den Staaten - Werte und Prinzipien in der UN-Charta ".